Zeit

Es ist mal wieder an der Zeit das vegane Aldi Süd Sortiment zu loben, die Toskanabällchen für ein schnelles Leckeres Nudelgericht hervorzuheben, und ein paar Links hinzuzufügen:

Vegane Spätzle will ich bald mal machen.

Hier sind ganz viele Tolle Rezepte – und das ist nur ein Teil davon. Besonders interessieren mich das Mangold Rezept, die gefüllten Paprika und das Rahmgeschnetzelte.

Und das hier sieht so klasse aus, dass ich alsowohl Palmherzen als auch Raucharoma schon bei Ebay in Beobachtung habe. ❤

Mein erster veganer Großeinkauf wurde getätigt auf veganic.de – hauptsächlich Schokosachen (wie z.B. mein lieblings- und noch viel besserer Nutella Ersatz: Plamil Orange – hab gleich 2 Gläser geordert) und Mayonnaise Varianten – und dann noch ein paar Fertiggerichte und 2 Sorten Lutschpastillen weil mir die Designs der Döschen so gefallen haben.

Jetzt fehlt nur noch Hraska – das hab ich mal auf einer Messe probiert und es ist eine superlecker würzige Panade für z.B. Gemüse, aber es gibt auch andere Hraska Sorten für Süßspeisen etc. 🙂
Bestellung tätige ich bestimmt demnächst.  Vermutlich gleich mehrere verschiedene Sorten.

Schönes Wochenende!!!

Advertisements

Wochenendprogramm

Frühstück wie auch gestern: Schoko-Rosinen-Haferbrei

Vor dem Umrühren:

image

Nach dem Umrühren:

image

Einfach ein paar Haferflocken (etwa 6EL)
Und Haferkleie (etwa 1 gehäufter TL)
Mit heißem Wasser aufgießen dass alles bedeckt ist (ideal für Leute die sich jeden morgen Tee machen, dann kann man etwas mehr Wasser einkalkulieren)

Dann ein Schuss Pflanzenmilch oder Pflanzensahne drüber
Und mit Kakao* und Trockenfrüchten, eingelegten oder Frischen bestreuen

Vermischen – genießen.

*= Es empfiehlt sich meiner Meinung nach das angesüßte, für Kinder im Markt positionierte Kakaopulver zu kaufen, da dort auch Vitamine, sowie auch B12 als Anreicherung (und Kaufargument für Eltern) enthalten sind 😉
Selbiges gilt für Frühstücksflocken / Cerealien.

Heute Abend gehen wir auf eine Sonnwendfeier und ich möchte vorbereiten: Stockbrot (Rezept aus einer Zeitschrift ausgerissen) und Cevapi (hier entdeckt).

Mal sehen ob’s gelingt – vielleicht melde ich mich hierzu noch mit Details.

Dann bestimmt noch erwähnenswert:
Ein gemütlicher veganer Sexshop in Berlin. Ich war noch nie in Berlin und ich weiß nicht ob es ein Anwärter auf einzuplanende Ausflugsziele wäre… naja vielleicht falls ich zufällig dran vorbeilaufe. Zumindest auf einen Tee und einen Keks! 😉

Schönes Wochenende!!!

Mc Donald’s

Ab und zu geht man ja doch mit zum großen gelben M. Ich hab einfach mal dort angefragt was aktuell bei McDonalds vegan ist – Stand Juni 2014 – plus Link zur Zutatenliste:

„Vegan sind zurzeit unser Snack Salat Classic, die Pommes Frites, unsere Bio-Apfeltüte, der Frucht Quatsch, das Stück Melone und unsere Apfeltasche. Unsere neuen Iced Fruit Smoothies und Iced Frappés sind nicht vegan. Eine stets aktuelle Liste unserer Zutaten findest du übrigens hier.

Liebe Grüße
dein McDonald’s Team“

=> im Falle des Falles bleibe ich also bei Pommes mit Pfeffer 😉

Ein schöner Sonntagmorgen

Frühstücken mit einem leckeren Dark-Soy-Macchiato und Vollkornbrot mit yummy Bauernschmaus von granoVita

geniessen und ein schönes Buch zu Ende lesen

ein kleines Bisschen vernünftig durchs Haus stöbern, kurz das eine oder andere weg räumen und eine Waschmaschine anschmeissen

um sich dann erneut mit einem frischen Dark-Soy-Macchiato vor den PC zu setzen um die Neuigkeiten zu lesen. 🙂

Ich habe mein Lieblingskaffeegetränk optimiert:

Etwas Sojareisdrink in der Mikrowelle erhitzen, ordentlich Kakaopulver drauf und mit einem Milchschäumer durchschäumen, wobei der Drink nicht aufschäumt, aber alles ist gut vermischt.
Dann noch eine Tasse frischen Kaffee on top und fertig: GENIESSEN!!!!

Einen schönen Sonntag euch allen! ❤

Schoko-Knabberei

Image

Das war eine Schokoknabberei die ich neulich fabriziert habe:

Eine Auflaufform oder dergleichen mit etwas leckerem ausstreuen – also z.B. Kokosflocken oder gemahlene Nüsse (auf meinem Foto ist ein Versuch mit Zucker, aber das ist nicht so nachahmenswert, da es dann so knackt zwischen den Zähnen, und man ein sandiges Gefühl hat), Nüsse nach Vorliebe darüber verteilen, und dann geschmolzene Schokolade (entweder eine eingeschmolzene Tafel, oder Kuvertüre) darüberschütten. Wenn es trocken ist mit Besteck zerkleinern und irgendwo schön anrichten. 🙂

Was gab es übers Wochenende?

Bin ein wenig schreibfaul, daher lasse ich Bilder sprechen.

Der Gemüseeintopf der letzten Tage:

Der Auflauf von heute:

Das Rezept von Lichtelfe auf Chefkoch: Nudelauflauf mit Tomaten und Zucchini

Daran werde ich auch sicher noch die nächsten 2 Tage essen, ich bin nämlich die einzige bei uns im Haus der der Auflauf schmeckt! Ich finde die Hefeschmelze ist mir wirklich gut gelungen, vielleicht etwas zu salzig aber das ist gut so, denn bei den Nudeln und der Sauce bin ich mit Salz sparsam umgegangen, also hebt sich das auf. Das Tomatige und auch den Zucchino sowie die Zwiebeln schmeckt man heraus und ich find die Kombination sehr lecker!

Die Bilder zu den 3 Einzelkomponenten des Rezepts (fertige Nudeln – fertige Sauce – fertiger Käseersatz):

 

Ach und dann zu guter Letzt noch etwas was ich loswerden möchte – ein Verhalten das ich bei Nichtveganern überhaupt nicht leiden kann (aber so kann sich jeder Mensch verhalten – egal wie seine Gesinnung oder Einstellung oder Nahrungsvariante ist)
Besuch ist da, wir sind in der Küche und ich mache mir ein Brot mit Plamil. Anstatt zu fragen „willst du auch ein Brot mit Plamil?“ frage ich lieber gleich „willst du auch ein Brot mit Nutella?“ um überflüssige Erklärungen einzusparen. Es wird dankend abgelehnt, ich kaue mein Brot. Und dann höre ich von neben mir  so ein ertappendes „Aaaaaah! Nutella ist ja garnicht rein pflanzlich!“ ich so *augenroll* „Das ist auch kein Nutella sondern Plamil Orange *glasholengeh*“
Nicht dass es mir in einem Haushalt wo ständig Wurst und alle sonstigen Sachen auch herumstehen (besonders auch die Krapfen die mich das ganze Wochenende gelockt haben – wobei ich aber standhaft geblieben bin) schwer genug fällt mein vegan-Vorhaben durchzuziehen – da brauch ich nicht auch noch irgendwelche Leute die für mich Ernährungspolizei spielen! …
Meine Fehler mach ich so oder so. Ich versuche sie zu geniessen.

Salut!

Was gab es am 27.1.12?

Frühstück:

Schoko Krispiels mit Soja-Reis-Drink
Kaffee mit Soja-Reis-Drink und Kakaopulver

Vormittags:

Kaffee mit Soja-Reis-Drink und Kakaopulver

Mittags:

Reis mit Brokkoli und Karotten (alles nur einzeln gekocht und dann mit Margarine und Salz gewürzt)

Nachmittags:

Bananennektar
ein Häppchen Ritter Sport Marzipan

Abends:

Gemüseeintopf
etwas Fladenbrot mit Tomatenbruschetta
ein Bier

Gesundheitlich bin ich auch schon wieder fitter, gestern war ich noch leicht erkältet, heute nur noch ganz minimal. Der Schnupfen ist beinahe weg, der Rest schwindet sicher in Kürze. 🙂

Gestern war ich auch besonders brav am Vitamine futtern! 😀

Was gab es am 25.01.12?

Frühstück:
Toast mit Plamil Orange

Vormittags:
1/2 Weckle mit Margarine und Salz, 1 1/2 Weckle mit Margarine und Bananenscheiben

Mittags:

Veganer Bio-Nudelsnack von Organicasia mit Tomate, schmeckte nur so la la, kaufe ich nicht nach.
Muffin mit Tofustücken (leider nicht so gelungen)

Nachmittags:

Diverse Snacks (Habe so verschiedene Nüsse im Knabbermantel gekauft vor ein paar Tagen), ein paar Weintrauben, ein halber Lebkuchenst (möglicherweise nicht vegan), Gebrannte Mandeln, etwas Apfelsaft, Ritter Sport Marzipan

Spätnachmittags:

Marmeladetoasts

Abends:

Vollkornbrot mit Erdnussbutter und Plamil Schoko

Ich bin momentan erkältet und denke es wäre besser mehr Vitamine zu essen als den ganzen Süßkram, ich nehme mir das für morgen vor!